Martin Trappen obskur

20191031_122146Die volle Wahrheit über Martin Trappen

Hinter dem Pseudonym „Martin Trappen“ verbirgt sich eine Person, die seit 1905 aktenkundig in Luxemburg, in den USA und in Deutschland geführt wird. Augenzeugenberichten zufolge habe er 1912 auf einem großen Schiff, das in Richtung New York unterwegs war, vielen Menschen durch nächtliche Blutsaugaktionen das Leben genommen. Um ihn für sich zu rekrutieren, half ihm die US-Regierung, den Vorfall zu vertuschen. Der Öffentlichkeit wurde weißgemacht, dass es zu einem Zusammenstoß zwischen Schiff und einem Eisberg kam, infolgedessen viele Passagiere umgekommen sein sollten. Seitdem ist der Aufenthalt dieser Person ungewiss. Bis zum heutigen Tag existiert kein Bild von Martin Trappen, da sein Antlitz nicht von einer Kamera eingefangen werden kann.

Daneben existiert noch eine andere, unglaubhaftere Theorie …

Hier erfahrt ihr die wahre Geschichte von Sophia Thomsen!