Keine Ideen. Und was nun?

Du sitzt nun also schon wieder vor dem berüchtigten leeren Dokument, sagt mein MacBook, während ich in den Bildschirm starre und den Kaffee in meiner Tasse umrühre.

Glück

Wenn sie starb, sparte sich der Staat so eine Zahlung.

Früher war es besser

„Früher war alles besser“, sagt meine Mutter manchmal und meint, dass sie Recht hat.
Ich nicke dann immer und versuche mich daran zu erinnern, was früher besser war.

Ist mir so herausgerutscht

Nicht ernst gemeint, aber gestern habe ich gehustet, und da ist mir was herausgerutscht.
Sehr verwirrend, das alles.

Weihnachten vielleicht allein

von Verena Ullmann Sie nimmt am Esszimmertisch Platz. Ihre bordeauxrot lackierten Nägel klappern auf der Tischplatte. Der Steinboden glänzt unter ihren Stilettos. Das Feuer im Kamin taucht den Raum in ein zauberhaftes, weiches Licht. Frank Sinatra beginnt im Wohnzimmer zu singen, kleine Glöckchen erklingen … alles ist perfekt für ihre kleine Weihnachtsfeier, stellt sie fest….

Die Straße meiner Kindheit

von Sophia Thomsen Meine Straße zieht sich von Süden nach Norden, fast vom Hauptbahnhof weg bis zur schönen weißen Josephskirche mit den grünen Dächern und dem Platz davor. Aber ich kann sie nur andersherum denken, immer von den großen Hausnummern bis runter zur Dachauer. Die Straße hat ein nüchternes Gesicht. Gelbe und grüne Fassaden, schlichte…

Ein Holzhaus am See (oder Homeoffice 2020)

von Annika Kemmeter Ein Holzhaus am See. Umgeben von Bäumen, von Libellen umschwirrt. Über dir ein Zwitschern in den Ästen, vor dir raschelt das Schilf, sonst ist Ruhe. Als hätte das Haus seine hölzerne Wand heruntergeklappt, liegt die Veranda vor dem schattigen Raum. Ein Stuhl, ein Tisch und ein Laptop. Kein Netz, kein Radioempfang. Ruhe….

Der Geruch von Rauch und Ruß

von Ina Nádasdy Es roch nach Rauch und Ruß. Der Frost biss in ihre Haut. Ihr Atem verflog in spielerischen Arabesken. Sie hat auf ihn gewartet. Draußen, in der Kälte. Sie hat auf ihn gewartet, weil eine Tochter eben auf ihren Vater wartet. Aber ihr Vater ist nicht zu ihr gekommen. Sie glaubte, ihr Vater…