Sophia Thomsen

Sophia Thomsen

 Wuchs auf zu einer Zeit, als es Telefonzellen und Videorekorder gab, Rentnerinnen Gesundheitsschuhe trugen und ihre Haare in Löckchen legen ließen. Zog oft um, in der Regel an Orte mit geringer Bedeutung. Macht jetzt hauptberuflich in Wörtern, die sie aus Nasen zieht, verliert ansonsten zu viele davon. In ihrer Freizeit erfindet sie Wikipediaartikel über imaginäre Tierarten. Jeder zweite ihrer ausgesprochenen Sätze beginnt mit „aber“, jeder Gedanke mit „wenn“, weshalb bis heute leider nichts aus ihr geworden ist. Träumt heimlich davon, als schillernde Persönlichkeit in einer faszinierenden Metropole unter einem Pseudonym zu leben.

Texte

Advertisements