Leseprobe: Die letzte Flaschenpost

aus dem Debütroman von Annika Kemmeter Als ich mir meinen Weg durch die Bar bahnte, in der Menschen lachten, redeten, tranken, war mir dieser Ort in seinem gewohnt schummrigen Licht, mit seinen gewohnt exotischen Gerüchen und der dumpfen Musik, die die Stimmen untermalte, plötzlich fremd. Dinge fielen mir auf, die ich sonst nie gesehen hatte….

Leseprobe: Am Ende bin ich

aus dem Debütroman von Alexander Wachter Vor 17 Jahren Über meinem Bett hing ein großes Wimmelbild. Ein Wald mit seinen Bewohnern war darauf abgebildet: Ich entdeckte kleine Kaninchen, die neben ihren Eltern hoppelten und deren Namen mich ins Stolpern brachten, sah Dachse aus ihren Höhlen kriechen, noch bevor ich wusste, was ein Dachs war. Ich…

Fischen

von Victoria B. Gegenüber der Mädcheninsel, auf dem Festland von Kadiköy sitzen zwei Männer auf der Steinbrüstung und schauen aufs Meer. Ihre Angelruten sind ausgeworfen und lehnen an der Mauer hinter ihnen. Zafir, der ältere von beiden, hebt die Nase in die Luft, atmet die salzige Brise ein, kneift die Augen zusammen und sucht den…

Sparsam optimistisch

von Arina Molchan Ich wollte ans Meer. Endlich wieder mal raus, in die salzige Sonne. Ich hatte mir letzten Oktober einen Bikini gekauft. Einen zwanzig Prozent reduzierten, auf den es nochmal zehn Prozent gab – wegen dem „Alles muss raus! Letzte Chance!“ Dann kam der Winter und der Frühling und keine Aussicht auf Urlaub –…

Schattenplatz

von Sophia Thomsen Ein flirrender Sommertag, fast wie ein Trugbild. Die Luft riecht nach Wasser und dem Schatten der Bäume, Mücken schweben über der schillernden Oberfläche des Sees. In Ufernähe tummeln sich Larven und winzige silbrige Fische. Wie eine seltene Brosche hängt die Libelle vor ihm in der Luft, zuckt vor und zurück, schwebt so…

Erkältungsgedichte

von Verena Ullmann   Selbstbehandlung I bin mei oanziger Patient Bis morgn muass‚ wieder geh Ois ligt etz in meiner Händ Irgendwo lign meine Händ Danebn a Tassn Tee Und braillebedruckte Schachterl Mach i af und zua I les de Beipackzedl Kämpf mid de Beipackzedl Lassts ma doch mei Ruah Sehr häufig schmerzt da Koopf…

Sophie im Hier und Jetzt

von Annika Kemmeter Sophie schlägt die Decke zurück. Es ist 6:30 Uhr, der Wecker hat gepiept. Sie entledigt sich ihres Schlafshirts und zieht die Kleidung an, die sie gestern zurechtgelegt hat: schwarze Unterhose, schmale schwarze Hose. Weißer BH, geblümte Bluse, zartes Jäckchen, dass das Blau der Blumen aufnimmt. Auf die Socken kann sie heute verzichten….

Der Kater und das Schwert

von Ina Nádasdy Es war ein sonniger Samstag Nachmittag. Gáspár konnte die Sonne nicht leiden. Sie war zu heiß, zu aufdringlich. Seine Haut brannte. Manchmal dauerte es einige Tage bis die kleinen Bläschen und Rötungen verschwanden. Es war nicht schlimm, aber es fühlte sich so an. Deshalb hatte er sich in die schattigste Ecke des…

Notizen

von Victoria B. und Elias Vorpahl „Muss: Handyzeit drastisch reduzieren. Maßnahmen: Internetsperre, Passwort per Generator festlegen, nicht notieren. Hintergrundaktualisierung ausschalten. Videoapps blockieren. Mehr Zeit gewinnen!“ Ich schreibe diesen Text auf dem Bett liegend. Das Gesäß drückt in die Matratze, die Ellbogen stützen mich. Der Kopf ist abgeknickt. Der Nacken steif. Das Display vor meinen Augen….

Da versteckte Himme

von Verena Ullmann, frei nach Jules Supervielle   Wenn na koana oschaugt Is da Himme koa Himme mehr Er is wia mia a Wenn uns koana sigt Kriagt a anderne Farb Andre Woikan dazua A Himme fürn Himme alloa Und a Himme wiara wad Wenn na i etz dramma dad

Falsches Passwort

von Victoria B. Ich habe mir ein neues Smartphone zugelegt. Es ist das schicke neue Banana It-Phone, das mir mein Sohn Jan empfohlen hat. Beim Auspacken fahren meine Finger über seidenglattes Packpapier.