Da ist etwas im Wasser

von Ina Nádasdy Mein Großvater war ein 80 Jahre alter Mann, der sich bereits in frühen Jahren gerne als alt bezeichnete. Das hat seine Umwelt allerdings weniger gewundert als die Tatsache, dass er immer noch sehr agil war. Sein Wundermittel, sagte er immer, sei Wasser. Im Jungbrunnen sei ja auch nichts anderes. Deswegen trank er…

Roter Sand

Sie hatte das Fläschchen aus einem Urlaub in Afrika mitgebracht, Kenia, 2005, eine Safari mit
offenem Verdeck über rote Weiten.

Früher gab es mal Sterne

Am 27.03. ist Earth Hour. Schalten wir unsere Lichter aus und betrachten wir die funkelnden Sterne, so lange es sie noch gibt 😉
„Früher gab es noch Sterne – eine Gutenachtgeschichte.

Die Bettlerin

von Ina Nádasdy Ein junger Mann spaziert über den Stadtplatz. Unter einer Esche sieht er ein kleines, hübsches Mädchen sitzen. Es trägt nur Lumpen am Leib, aber hat eine wunderschöne blaue Kette um den Hals. Das Mädchen hat sie wohl selbstgemacht aus allem, was es bekommen oder gefunden hat. Seine Hände, die bloßen Füße, das…

Unser Spanner

Ironischerweise lebte unser Spanner in der Blindenstraße. Dort sah er mehr, als die anderen Menschen.

Ist mir so herausgerutscht

Nicht ernst gemeint, aber gestern habe ich gehustet, und da ist mir was herausgerutscht.
Sehr verwirrend, das alles.

Ein Holzhaus am See (oder Homeoffice 2020)

von Annika Kemmeter Ein Holzhaus am See. Umgeben von Bäumen, von Libellen umschwirrt. Über dir ein Zwitschern in den Ästen, vor dir raschelt das Schilf, sonst ist Ruhe. Als hätte das Haus seine hölzerne Wand heruntergeklappt, liegt die Veranda vor dem schattigen Raum. Ein Stuhl, ein Tisch und ein Laptop. Kein Netz, kein Radioempfang. Ruhe….