Verwandlung

von Elias Vorpahl Aschegraue Wolken zogen über den Wald hinweg. Ihr Körper fühlte sich taub und schwer an: Flügel statt Arme. Facettenaugen statt Pupillen. Feine Härchen wie Fell statt einer Haut. Die Verwandlung war eine Enttäuschung. Ein Adler hatte sie werden wollen. Fliegen wollte sie. In großer Höhe über den Wald. Stattdessen hockte sie jetzt…

Piano e larghetto

von Victoria B. „Grande! Großartig! Venedig ist traumhaft! Mach‘ ein paar Fotos von der Rialtobrücke!“, sagten sie, als ich die Zusage erhielt und die Anstellung bekam. Beschwingt packte ich meine Geige ein und zog auf die Insel.

Oktavarium

Von Martin Trappen Als ich die Augen öffne, sehe ich nichts. Ich wische mit meinen Händen vor meinen Augen, spüre den Luftzug, doch ich kann nichts erkennen. Mein Kopf brummt und meine Gedanken überschlagen sich. Wo bin ich? Ich strecke eine Hand aus und fühle eine Wand. Ich versuche aufzustehen, doch meine Beine geben unter…

Das kopflose Häschen

von Ina Nádasdy Ich liebe Fehler. Ich liebe Unvollkommenheiten, denn sie machen die Dinge besonders. Sie rebellieren gegen Massenproduktion. Sie sind anders und doch wunderschön. Ich liebte sie schon als Kind. Immer, wenn Mama mich zum Gärtner mitnahm, wollte ich verwelkte Primeln und andere Blumen mit kaputten Blüten und zerrissenen Blättern. Niemand würde sie wollen,…

Der Schlüsselmacher

von Victoria B. Jeden Tag gehe ich nach der Arbeit an einem kleinen Laden vorbei. Er befindet sich an der Ecke einer Straße, die in eine Sackgasse führt. Die Schaufenster sind überladen, aber über der Tür hängt ein wirklich schönes Messingschild. Dass ich an diesem Tag den Laden betrat, konnte nur daran liegen, dass mir…

Schweiß

von Elias Vorpahl Der Schweiß hatte sich in seinem Bauchnabel gesammelt. Sein massiger Körper lag auf dem Rücken und schnaubte so laut, dass Philip nicht wusste, ob der Alte erstickte oder die Hitze ganz besonders genoss. Philip selbst liebte die Sauna und das Gefühl, wie die Hitze Schicht für Schicht immer tiefer in seinen Körper sickerte, bis seine Knochen von innen glühten. Der Geruch nach Rosmarin, der noch vom letzten Aufguss in der Luft hing, brannte in seiner Nase. Der Alte hatte da schon gelegen, als sie reingekommen waren. Die letzten fünf Minuten hatte sich nur sein Bauch bewegt. Er…

Tier

von Martin Trappen In einer dunklen Ecke der Stadt krümmte sich ein haariges Wesen unter Schmerzen. Es winselte und jaulte leise vor sich hin, während ihm ein Rinnsal aus Regenwasser auf den Kopf tropfte und sich eine rote Lache unter ihm bildete. Es sah wie ein Hund aus, den sein Herr aus dem Haus geworfen…

Endstation

von Victoria B. Surren überall, ein bisschen so, als wäre ich im Elektrofachhandel. Tatsächlich aber stehe ich auf einer Brücke kurz vor der Endstation – genauer gesagt, auf den S-Bahngleisen – und breite meine Arme aus. Warte und friere. Ein weihrauchartiger Verbrennungsgeruch liegt in der Luft. Doch das ist vielleicht nur Einbildung, wie wahrscheinlich auch das…

Das Wissen des Teufels

von Ina Nádasdy Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean. (Isaac Newton) Ich weiß, dass ich nichts weiß.1 Eine sokratische Weisheit, die Christopher nur unterschreiben konnte. Ein Grund mehr, das Angebot des fremden Mannes anzunehmen. Dieser saß in britischer Manier mit überkreuzten Beinen ihm gegenüber und trank schwarzen Tee mit…