Zu wenig zu spät

von Annika Kemmeter Keiner machte, was er sollte. Statt glatt und geduldig auf dem Schreibtisch zu liegen, verbogen sich die Blätter zu Papierfliegern. Der Stift kullerte über die Tischplatte bis er ein erhelltes Plätzchen gefunden hatte. Dort reckte er seine Mine der Sonne entgegen, dass sie ihn austrockne. Der Tesafilmhalter öffnete sich und ließ die…

Der Zaunkönig im Glas

von Ina Nádasdy Es war ein sonniger Tag. Sie läuft voller Erwartung aus dem Haus. Ein leichter Windhauch umschmeichelt sie und lässt ihr helles Haar fliegen. Ein perfekter Tag. In der Hand hält sie ein Glas mit Schraubverschluss. In dem verschlossenen Glas sitzt ein kleiner, hellbrauner Vogel mit schwarzen Knopfaugen. Er hat kaum Platz, nicht…

Die Goldmorphe

Katinka hat für ihren Freund eine Überraschung besorgt, mit der er wirklich nicht gerechnet hat. Eine, die ihr Leben verändern wird.

Da ist etwas im Wasser

Diesen Text auch als Podcast hören! von Ina Nádasdy Mein Großvater war ein 80 Jahre alter Mann, der sich bereits in frühen Jahren gerne als alt bezeichnete. Das hat seine Umwelt allerdings weniger gewundert als die Tatsache, dass er immer noch sehr agil war. Sein Wundermittel, sagte er immer, sei Wasser. Im Jungbrunnen sei ja…

Roter Sand

Sie hatte das Fläschchen aus einem Urlaub in Afrika mitgebracht, Kenia, 2005, eine Safari mit
offenem Verdeck über rote Weiten.

Der Geruch von Rauch und Ruß

von Ina Nádasdy Es roch nach Rauch und Ruß. Der Frost biss in ihre Haut. Ihr Atem verflog in spielerischen Arabesken. Sie hat auf ihn gewartet. Draußen, in der Kälte. Sie hat auf ihn gewartet, weil eine Tochter eben auf ihren Vater wartet. Aber ihr Vater ist nicht zu ihr gekommen. Sie glaubte, ihr Vater…

Wer das Böse kennen gelernt hat

DIESEN TEXT AUCH ALS PODCAST HÖREN von Ina Nádasdy Wer das Böse kennen gelernt hat, wurde von ihm markiert. Dieser Gedanke lässt mich die ganze Fahrt über nicht los. Ich schaue zu Polina, die das Lenkrad so fest umklammert hält, dass ihre Knöchel weiß hervor treten. Sie starrt gebannt auf die Straße, sie reagiert nicht…

Das Korsett

Die Männer blickten auf ihre Stieftochter, nicht mehr auf sie.

Es gibt nur uns beide

von Ina Nádasdy Sie konnte ihn nicht leiden. Außer einer ärgerlichen Last war er nichts. Er tat, was er wollte und entzog sich ihrer Kontrolle. Er roch nicht so, wie sie es mochte. Er hatte so einen käsigen Geruch, der an einen vergammelten Parmesan im Kühlschrank erinnerte. Er passte nicht in die Kleidung, die sie…