Sparbuch

von Elias Vorpahl Ich fühle mich wie ein Verräter. So als hätte ich das Weißglas in den Container für Braunglas geworfen. Schlimmer noch. Als hätte ich vorher nicht mal den Deckel abgeschraubt und die Tomatenreste im Glas gelassen. Ich habe Deutschland betrogen. Vielleicht sogar die Bundeskanzlerin. Mit mahnendem Zeigefinger höre ich sie sagen: „Altglas ist…

Bachata-Rueda

von Alexander Wachter Außer ihr war da nichts: Ein Lollipop-Mund, lockiges, schwarzes Haar, kreisende Hüften und ein Hintern … Sie intensivierte den Druck ihres Zeigefingers auf meinem Handrücken. Als Antwort presste ich meine Hand fester gegen ihr Schulterblatt. Meine Haltung war gekonnt locker. Ich behielt bei aller Euphorie meine Professionalität. Pedros Stimme schallte durch den…

Inhalt einer kühlen Beziehung

von Arina Molchan Im Kühlschrank liegt eine geköpfte Zwiebel, ein altes, grauweißes Schweinespeckstück und ein kümmerlicher Rest Käsekuchen. Die Gabel steckt drin, zwar nicht mehr aufrecht, aber sie steckt. Ich stecke auch fest: essen oder es sein lassen? Ich schnüffel am Schweinespeckstück – riecht ranzig. Die Zwiebel riecht gar nicht mehr, sie ist nur noch…

Witzemacher*in

von Verena Ullmann Treffen sich ein Banker, zwei Physiker und ein Busfahrer in einer Bar. Der Banker bestellt sich einen Whiskey und beschwert sich: „Bei uns werden Stellenanzeigen seit kurzem ‚gegendert‘ hat mir die überkorrekte Tussi aus der Personalabteilung mitgeteilt. Wir suchen jetzt eine/einen InvestmentbankerIn! Großgeschrieben oder mit Gendersternchen oder mit Schrägstrich. Was weiß ich….

Die kleinen Dinge

von Victoria B. „Schieb‘ deinen Hintern aus der Tonne, du Misthaufen!“ Der Ausruf wird von einem Tritt begleitet, der das Ding in Bewegung setzt. Unbeeindruckt kralle ich mich am Deckel fest, während die Tonne ins Rollen kommt. Die Schlaufe habe ich aus einer Mülltüte gefertigt und so in die Öffnungen eingefädelt, dass ich jederzeit von innen…

Salto Mortale

von Martin Trappen Ich stehe auf dem Dach. Zwischen meinen Füßen sehe ich unter mir den Asphalt. Der Balkon des Nachbarhauses ist fünf Meter entfernt. So weit kann ich nicht springen, denke ich mir. Ich erinnere mich daran, wie ich das erste Mal hier oben stand. Ich war acht Jahre alt und meine Freunde stachelten…

Der Wert des Geldes

von Victoria B. In dem Gasthaus gegenüber von unserem Haus gibt es vier verschiedene Spielzeugautomaten. Meine Schwester Eva mag den am liebsten, der Plastikschmuck ausspuckt und ich kann mich oft nicht zwischen dem Kaugummi- und dem Flummiautomaten entscheiden. Nur mit dem Vierten können wir nicht so wirklich etwas anfangen: Darin befinden sich in Aluminium verpackte, glitschige…

Es ist heiß #5 – Sommerhimmel

von Lydia Wünsch Wenn man nicht genau hinsieht, ist alles in Ordnung. Wie an diesem Sommertag. „Die Rosenbüsche blühen aber besonders schön in diesem Jahr“, sagte meine Frau, während sie unser Baby stillte. Sie saß im Gartenstuhl, unter dem Schatten eines Baumes und sah dabei verträumt in die zarten Wolken am Himmel. Ich war gerade dabei,…

Es ist heiß #1 – Gefüllte Löcher

von Alexander Wachter Nun wartete ich bereits geschlagene zwanzig Minuten auf ihn. Die Kellnerin hatte mir schon einen aufmunternden Blick zugeworfen, der so viel zu heißen schien wie: „Er kommt bestimmt gleich.“ Ich nickte höflich. Hoffentlich wusste sie, wovon sie sprach. Ich hielt das Warten kaum noch aus. Meine Beine wippten unentwegt unter dem Tisch…