Lesung in der Seidlvilla am 16. September

Sehnsucht, Fernweh, Liebesdurst – Gefühle, die wir kennen, aber manchmal nicht in Worte fassen können: Das Unaussprechliche hat die Prosathek literarisch aufgearbeitet. Die jungen Autoren lesen ausgewählte Texte aus dem gemeinsamen Blog und dem aktuellen Buch – etwas zum Weinen, etwas zum Lachen, etwas zum Nachdenken.

Keine 11 Minuten

von Verena Ullmann Verdammt! Aus dem Weg jetzt! In zwei Minuten geht meine S-Bahn, oder in einer?! Wegen euch werde ich sie nicht verpassen, ihr rumtrödelnden Idioten! Aber ihr habt ja auch sonst nix zu tun! Und ich darf dann wieder 20 Minuten rumstehen bei der Scheiß-Hitze und in meinem Anzug verrecken! Auf keinen Fall!…

Café Friendzone

von Verena Ullmann Noch drei Stationen würde Jakob fahren, Drei noch. Dann würde er sich an den auf der Rolltreppe rumstehenden Leuten vorbei drängeln, zum Café eilen und ihr endlich sagen, was er für sie empfindet. „Nächster Halt: Marienplatz“, vernimmt er in der Pause zwischen zwei Songs. Die Playlist auf seinem Smartphone überlässt er dem…