Der Ausflug

von Elias Vorpahl Das Scharren an der Tür weckte sie. Tim lag neben ihr und streichelte mit seiner kalten Hand an der Innenseite ihrer Oberschenkel entlang. „Was machst du denn da?“, flüsterte sie in die Dunkelheit und spürte seine Berührungen, die sie im letzten Jahr viel zu selten gespürt hatte. „Tim. Es ist Mitten in…

Verwandlung

von Elias Vorpahl Aschegraue Wolken zogen über den Wald hinweg. Ihr Körper fühlte sich taub und schwer an: Flügel statt Arme. Facettenaugen statt Pupillen. Feine Härchen wie Fell statt einer Haut. Die Verwandlung war eine Enttäuschung. Ein Adler hatte sie werden wollen. Fliegen wollte sie. In großer Höhe über den Wald. Stattdessen hockte sie jetzt…

Totenreich

von Elias Vorpahl Als ich das erste Mal das Reich des Todes betrat, war ich noch ein Kind. Ich spürte die Knochen unter meinen nackten Füßen. Sie drückten mir ins Fleisch, wodurch jeder Schritt schmerzte. Über mir kreisten Raben in einem blutroten Himmel. Ich hörte ihr Krächzen. Warnungen, so schien es mir, die ich nicht verstand. Die Knochen…

Schweiß

von Elias Vorpahl Der Schweiß hatte sich in seinem Bauchnabel gesammelt. Sein massiger Körper lag auf dem Rücken und schnaubte so laut, dass Philip nicht wusste, ob der Alte erstickte oder die Hitze ganz besonders genoss. Philip selbst liebte die Sauna und das Gefühl, wie die Hitze Schicht für Schicht immer tiefer in seinen Körper sickerte, bis seine Knochen von innen glühten. Der Geruch nach Rosmarin, der noch vom letzten Aufguss in der Luft hing, brannte in seiner Nase. Der Alte hatte da schon gelegen, als sie reingekommen waren. Die letzten fünf Minuten hatte sich nur sein Bauch bewegt. Er…

Die Bleiwüste

von Elias Vorpahl Worte, die in ihren Ausläufern lebten, nannten sie die ‚Schwarze Wüste‘. Sie gaben ihr den Namen nicht etwa aufgrund ihrer Farbe. Sicher, sie war schwarz wie das Graphit, aus dem sie bestand. Das war aber nicht der Grund. Die Worte, die es wagten, die Schwarze Wüste zu betreten, wurden nie wieder gesehen….

Wachs mal, Stift!

von Elias Vorpahl Zwei Stifte streiten sich über ein Gemälde. „Diesmal bin ich über mich hinausgewachsen“, sagt der Wachsmaler zufrieden. „Ich find es, ehrlich gesagt, ganz schön dünn“, antwortet der Bleistift. „Also, metaphorisch. Versteh mich nicht falsch. Das sind alles richtig dicke Linien. Ein intensives Rot. Das schon. Aber wo ist die klare Linie?“ „Die…

Der zufriedene Metzgermeister

von Elias Vorpahl Marina legte das Blatt wieder auf den Tisch. Die letzten Sätze klangen noch nach: … denn früher hatte er auch einmal geglaubt, er arbeite, um eines Tages einmal nicht mehr arbeiten zu müssen, und es blieb keine Spur von Mitleid mit dem ärmlich gekleideten Fischer in ihm zurück, nur ein wenig Neid….

BMW

von Elias Vorpahl „Eigentlich würden wir ja jetzt noch ein Foto machen.“ „Ja, ja, machen Sie ruhig“, sagte ich und überlegte schon, ob ich mich besser rechts oder links vom BMW aufstellen sollte. Der Verkäufer winkte eine junge Dame zu uns, deren üppige Brüste von den Tragegurten einer schweren Nikon-Kamera zusammengedrückt wurden. Wie ein Upgrade…

Prosaplätzchen #1

von Elias Vorpahl Abseits aller Feste Fällt ein Flocken Zweisamkeit Aus Tiefen grauer Dunkelheit Sieht sie ihn als Letzte Er landet nun auf ihrem Haupt Droht unbeachtet zu verschmelzen Das Herz brennt immer dann am hellsten Wenn der Zufall es uns raubt Ihrer Kälte wird sie gleichsam Leid Die Dunkelheit wird gleißend Licht Schmelzen wird…