Enteignung

von Elias Vorpahl Bernhard Vogt stand auf dem Gehweg vor dem Mehrfamilienhaus und wartete auf die nächsten Interessenten. Es war ein Acht-Parteien-Haus, und ihm gehörten drei der acht Wohnungen.

Sparbuch

von Elias Vorpahl Ich fühle mich wie ein Verräter. So als hätte ich das Weißglas in den Container für Braunglas geworfen. Schlimmer noch. Als hätte ich vorher nicht mal den Deckel abgeschraubt und die Mayonnaisenreste im Glas gelassen. Ich habe Deutschland betrogen. Vielleicht sogar die Bundeskanzlerin. Mit mahnendem Zeigefinger höre ich sie sagen: „Altglas ist…

Schlaues Lesen

von Elias Vorpahl Der Trainer teilte die Schablonen aus. Ich hatte einen Roman mitnehmen wollen. Emily Brontes „Sturmhöhe“ hatte ich schon auf dem Nachttisch bereitgelegt. 500 Seiten in Kleinschrift, für die ich bisher einfach nie Zeit hatte. Im letzten Moment hatte ich mich umentschieden. Belletristik… das ging einfach nicht. Ich hatte stattdessen zu irgendeinem der…

Wärme

von Elias Vorpahl Die blassen, grauweißen Stellen an seinen Füßen waren jetzt rot unterlaufen. Das Blut hatte Blasen gebildet. Er hockte in seinem Zelt im Schnee und wärmte seine Hände an der Flamme der letzten verbliebenen Gaskartusche. Die Hände brauchte er noch. Auf die Füße konnte er verzichten. Er wollte Sarah streicheln, ihre weiche Haut…

Der Ausflug

von Elias Vorpahl Das Scharren an der Tür weckte sie. Tim lag neben ihr und streichelte mit seiner kalten Hand an der Innenseite ihrer Oberschenkel entlang. „Was machst du denn da?“, flüsterte Michaela in die Dunkelheit und spürte seine Berührungen, die sie im letzten Jahr viel zu selten gespürt hatte. „Tim. Es ist Mitten in…

Verwandlung

von Elias Vorpahl Aschegraue Wolken zogen über den Wald hinweg. Ihr Körper fühlte sich taub und schwer an: Flügel statt Arme. Facettenaugen statt Pupillen. Feine Härchen wie Fell statt einer Haut. Die Verwandlung war eine Enttäuschung. Ein Adler hatte sie werden wollen. Fliegen wollte sie. In großer Höhe über den Wald. Stattdessen hockte sie jetzt…

Totenreich

von Elias Vorpahl Als ich das erste Mal das Reich des Todes betrat, war ich noch ein Kind. Ich spürte die Knochen unter meinen nackten Füßen. Sie drückten mir ins Fleisch, wodurch jeder Schritt schmerzte. Über mir kreisten Raben in einem blutroten Himmel. Ich hörte ihr Krächzen. Warnungen, so schien es mir, die ich nicht verstand. Die Knochen…

Schweiß

von Elias Vorpahl Der Schweiß hatte sich in seinem Bauchnabel gesammelt. Sein massiger Körper lag auf dem Rücken und schnaubte so laut, dass Philip nicht wusste, ob der Alte erstickte oder die Hitze ganz besonders genoss. Philip selbst liebte die Sauna und das Gefühl, wie die Hitze Schicht für Schicht immer tiefer in seinen Körper sickerte, bis seine Knochen von innen glühten. Der Geruch nach Rosmarin, der noch vom letzten Aufguss in der Luft hing, brannte in seiner Nase. Der Alte hatte da schon gelegen, als sie reingekommen waren. Die letzten fünf Minuten hatte sich nur sein Bauch bewegt. Er…

Die Bleiwüste

von Elias Vorpahl Worte, die in ihren Ausläufern lebten, nannten sie die ‚Schwarze Wüste‘. Sie gaben ihr den Namen nicht etwa aufgrund ihrer Farbe. Sicher, sie war schwarz wie das Graphit, aus dem sie bestand. Das war aber nicht der Grund. Die Worte, die es wagten, die Schwarze Wüste zu betreten, wurden nie wieder gesehen….