Zupacken

Nikolai ist kein normaler Mensch. In seinem Inneren schlummert eine Kraft, die Berge versetzen kann. Er muss nur lernen, auf sich selbst zu vertrauen und die Dinge einfach geschehen zu lassen. Doch das ist leichter gesagt als getan.

Mee(h)r

Wer bin ich… Wo bin ich… Was bin ich… ? . . . Ein Tropfen in einem Ozean, den niemand bemerkt, nur einer unter Milliarden. . . . Alleine bin ich nicht. Doch was habe ich davon, Wenn ich in der Menge untergehe? . . . Ertrinken kann ich nicht. Doch schwimme ich nicht oben….

Der alte Mann

von Martin Trappen Der alte Mann setzte sich an das Bett. Er nahm die Hand der Frau und lächelte sie an. Es war eine leere Geste. Sie lächelte zurück und der alte Mann konnte die Trauer in ihren Augen sehen. Eine Trauer, die er nicht verspürte. Die Frau war ihm fremd. In ihrem Gesicht lag…

Wie es ist, zu sterben

von Martin Trappen Der Junge stand regungslos vor dem Grab seiner Mutter und spürte kaum den Regen, der auf seinen Kopf niederprasselte. Er konnte nicht mehr sagen, welche von den Tropfen, die seine Wangen hinunterliefen, Tränen waren. Warum? Warum sie? Der Junge scherte sich nicht darum, dass seine Kleidung klatschnass wurde. War ich nicht immer…

Salto Mortale

von Martin Trappen Ich stehe auf dem Dach. Zwischen meinen Füßen sehe ich unter mir den Asphalt. Der Balkon des Nachbarhauses ist fünf Meter entfernt. So weit kann ich nicht springen, denke ich mir. Ich erinnere mich daran, wie ich das erste Mal hier oben stand. Ich war acht Jahre alt und meine Freunde stachelten…

Der Hosenteufel

von Martin Trappen   Nun sind wir mitten in München: Der Pluderhosen-Wahn bricht nicht ab. Wieder und wieder taucht an verschiedenen Orten innerhalb der Stadt ein paar Pluder-Hosen auf, meistens an eine Tür geklebt. Der jüngste Fall: Heute morgen wurde eine solche Hose an den Türen des Galeria Kaufhof am Marienplatz gefunden. Wer dafür verantwortlich…

Faust

von Martin Trappen „Ich glaube dir kein Wort“, rief Thomas. „Ich war zwar betrunken, aber so etwas denk ich mir doch nicht aus!“, gab Miroslav zurück. „Wir sollen dir also abkaufen, dass dieser Typ einen Pakt mit dem Teufel eingegangen ist?“ Thomas leerte sein Bierglas. „Der war eh so komisch, so altmodische Klamotten wie der…

Oktavarium

Von Martin Trappen Als ich die Augen öffne, sehe ich nichts. Ich wische mit meinen Händen vor meinen Augen, spüre den Luftzug, doch ich kann nichts erkennen. Mein Kopf brummt und meine Gedanken überschlagen sich. Wo bin ich? Ich strecke eine Hand aus und fühle eine Wand. Ich versuche aufzustehen, doch meine Beine geben unter…

Verschlossen

von Martin Trappen Wir saßen gemeinsam auf der Hackerbrücke, dein rechtes und mein linkes Bein aneinandergeschmiegt. Es war ein heißer Sommerabend, unsere Kleidung klebte vom Schweiß des Tages an uns. Eine leichte Brise verschaffte uns Abkühlung. Die Sonne war gerade untergegangen. Unter uns brauste ein ICE durch die Haltestelle. Du sahst nach unten, ich hatte…